Vorsorgeuntersuchungen

Ich führe die Vorsorgeuntersuchung nach den Mutterschaftsrichtlinien durch. Das bedeutet, dass ich alle nötigen Untersuchungen machen werde, um zu schauen, ob es Mama und Baby gut geht.

 

Natürlich werde ich immer alle Ergebnisse mit Euch besprechen und im Mutterpass dokumentieren. Auch Laboruntersuchungen kann ich durchführen, sodass Ihr rundum versorgt seid.

Auf Wunsch stelle ich Euch wichtige Bescheinigungen aus, wie z.B. die Bescheinigung für den Arbeitgeber oder die Krankenkasse über den mutmaßlichen Geburtstermin.

 

Für die Vorsorgeuntersuchung komme ich entweder zu Euch nach Hause, oder Ihr kommt zu mir. Das liegt ganz bei Euch. In jedem Fall nehme ich mir viel Zeit für Euch. So habt Ihr die Möglichkeit, in ganz persönlicher Atmosphäre eure Fragen zu stellen. Die lästige Wartezeit entfällt, so dass Ihr weniger gestresst seid und Eure Zeit lieber für schöne Dinge nutzen könnt. 

Ihr entscheidet, durch wen die Vorsorge betreut werden soll. Gerne könnt Ihr auch eine wechselnde Vorsorge bei mir und beim Gynäkologen wahrnehmen. 

In der Schwangerschaft sind laut Mutterschaftsrichtlinien drei Ultraschalluntersuchungen empfohlen: in jedem Schwangerschaftsdrittel eine. Da Hebammen keine Ultraschalldiagnostik durchführen, wird Euch hier Euer Gynäkologe gerne weiterhelfen.